Beispielbild

Angelika Bartsch probt 'Vögel' (Premiere 15.09.19) Staatstheater Wiesbaden

von Kerstin Knudsen

Als sich der junge Biogenetiker Eitan in die Doktorandin Wahida verliebt, hängt – wie sollte es auch anders sein – der Himmel voller Geigen. Doch als er Wahida seinen jüdischen Eltern vorstellen will, verhärten sich die Fronten – Wahida ist Araberin. Den Spuren seiner Familie folgend, reist das junge Paar nach Israel, wo Eitan seiner Großmutter ein gut gehütetes Familiengeheimnis abringt und Wahida sich zu ihrer lang verleugneten arabischen Identität bekennt. Der Unsicherheiten nicht genug, zerstört eine Autobombe endgültig jegliche Gewissheit über Religion, Kultur und Identität.
Angelika wird in der Rolle der Leah zu sehen sein, Regie führt Daniel Kunze. Mehr Infos und Karten hier

Zurück