Beispielbild

Sophia Vogel 'In einer kalten Winternacht' bis Februar 2018 im Jungen Schauspielhaus Hamburg

von Kerstin Knudsen

Stell dir eine Insel im Norden vor. Im Sommer ist es niemals dunkel und im Winter wird es niemals hell. Dort liegt ein Tal von Schnee bedeckt und im Tal eine winzige Hütte. In dieser Hütte lebt das Mädchen Smilla mit ihren Eltern. Eines Tages muss Smillas Mutter in die Stadt, denn sie erwartet ein Baby. Der Vater ist bei den Schafen. Smilla soll alleine zurückbleiben und gemeinsam mit dem Hund Tigull auf das kranke Schaf Gulbra aufpassen. Das ist nun gar nicht
mehr gemütlich, denn der Hund gehorcht dem Mädchen nicht, das Schaf läuft fort und ein Schneesturm naht. Smilla beschließt, das Schaf zu suchen und begegnet dabei einem Eistroll, der sich auf den alljährlichen Kampf mit seiner Gegnerin, dem Feuertroll, vorbereitet.
Fast verliert Smilla den Mut, doch sie überwindet ihre Angst und die Geschichte nimmt eine überraschende Wendung. Sophia ist in den Rollen Gulbra und Feuertroll zu sehen, Regie führte Taki Papaconstantinou, Premiere war am 28. Januar 2018 im Jungen Schauspielhaus Hamburg. Mehr Infos und Karten hier

Zurück